av brief 2016 schuleingang 600


Liebe Patinnen und Paten, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

ein aufregendes Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir nutzen gerne wieder die Adventszeit, um Sie über den Verein Mi Mañana e.V. und unsere Aktivitäten in Posorja, die dank Ihrer finanziellen Hilfe möglich sind, zu informieren.

Es wurden einige bauliche Maßnahmen auf dem Schulgelände durchgeführt. Die Tribüne, die für Aufführungen und Veranstaltungen genutzt wird, hat ein Dach bekommen, welches Schutz bei Sonne und Regen bietet. Hier fand z.B. eine Einschulungsfeier statt, zu der auch Anita von Buchwald-Gabbert und ihr Ehemann anwesend waren. Die Platten auf dem Schulhof wurden erneuert und laden nun wieder zum Spielen und Toben ein.

Derzeit werden 91 Kinder in Posorja von Paten unterstützt. Erfreulicherweise können viele Kinder aufgrund guter Leistungen ihre Schulkarriere an einer Oberschule fortsetzen und sich so eine gute Ausgangsposition für den Arbeitsmarkt verschaffen. Ein herzliches Dankeschön an alle Paten, die ihren Patenkindern auch über die 7-jährige Grundschulzeit hinaus den Schulbesuch ermöglichen. Die Oberschulzeit beträgt in Ecuador 6 Jahre.

av brief 2016 schulhof 600


Seit langem beträgt der Patenbeitrag 25€ pro Monat; aufgrund steigender Kosten in Ecuador und eines zusätzlich ungünstigen Wechselkurses reicht dieser Betrag nicht mehr aus. Eine Reduzierung der Leistungen in Posorja möchten wir vermeiden. Eine Erhöhung um ca. 5€ / Monat scheint aus heutiger Sicht angemessen. Aus diesem Grund wird das Thema „Erhöhung des Patenbeitrags ab 2018“ auf der Generalversammlung 2017 auf die Tagesordnung gesetzt. Für das Jahr 2017 bleibt der Patenbeitrag noch unverändert bei 25 € / Monat. Der fehlende Betrag wird in diesem und im nächsten Jahr durch Vereinsrücklagen gedeckt.

Für das nächste Schuljahr ab Januar 2017 suchen wir neue Paten, um für weitere Kinder in Posorja einen regelmäßigen Schulbesuch möglich zu machen! Wir freuen uns sehr, wenn Sie in Ihrem Verwandten-, Freundes- oder Kollegenkreis Interessenten finden, die eine Patenschaft übernehmen möchten. Eine solche Patenschaft ist grundsätzlich auf langjährige Zusammenarbeit ausgerichtet. Es ist für die Kinder und ihre Eltern wichtig auf die Patenschaft zählen zu können, da sie selbst den Schulbesuch nicht finanzieren könnten. Wir bitten Sie, dies bei einer Zusage zu bedenken. Natürlich besteht jederzeit die Möglichkeit eine Patenschaft zu beenden, falls sich die persönliche finanzielle Situation eines Paten verändert.

av brief 2016 kinder


Für den Verein Mi Mañana e.V. war 2016 ein bedeutendes Jahr, da die langjährige Vorsitzende Anita von Buchwald-Gabbert nicht für eine weitere Amtszeit als Vereinsvor-sitzende kandidiert hat. Die auf der Generalversammlung neu gewählte Vorsitzende ist nach einigen Wochen Amtszeit leider zurückgetreten. Nachdem Jonas Guzy von dem vakanten Posten erfuhr, stellte er sich für den Posten zur Verfügung, um eine kontinuierliche Weiterführung der Vereinsarbeit zu ermöglichen. Satzungskonform wurde Herr Guzy auf einer Vorstands- und Beiratssitzung zum 1. Vorsitzenden berufen. Auf der nächsten Generalversammlung wird er sich regulär zur Wahl stellen.

av brief 2016 buehne


Auch in Posorja beginnen nun die Weihnachtsvorbereitungen. Wie in Deutschland haben die Kinder über die Weihnachtstage bis zum Neujahr schulfrei und freuen sich auf diese Tage. In unserer Schule wird alljährlich ein Krippenspiel aufgeführt, dem alle Beteiligten während der Adventszeit entgegenfiebern. Die Kinder erwarten voller Vorfreude ihre Geschenke, die traditionell am Heiligen Abend, wenn die Kinder schlafen, ans Bett gelegt werden. An dieser Stelle noch einmal ein Dank an die Paten, die auch in diesem Jahr so zahlreich ein zusätzliches Weihnachtsgeld nach Posorja geschickt haben.

Ihnen allen wünschen wir, auch im Namen der Kinder, ihrer Familien und aller Projektbeteiligten in Posorja, eine besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2017!

Wir danken für Ihre Unterstützung und verbleiben mit vorweihnachtlichen Grüßen


(Kirsten Rappard – Schriftführerin)